Rezept: Dinkelvollkornvanillekipferl

Die Adventszeit hat begonnen und so langsam kommt Weihnachten immer näher. Es wird also wieder Zeit mit der Weihnachtsbackerei anzufangen!

Den Anfang mache ich mit leckeren Vanillekipferln aus Dinkelvollkornmehl. Durch die Verwendung von echter Vanille anstelle Vanillin-Zucker, wie es bei vielen Rezepten leider der Fall ist, werden die Vanilleliebhaber unter euch voll auf ihre Kosten kommen. Zusätzlich dazu geben Orangenschalen den Plätzchen ein gewisses etwas.

Dinkelvanillekipferl - für eine schönere Optik und einen süßeren Geschmack die fertigen Kipferl in den Vanillezucker wälzen. Die Plätzchen werden am besten in einer Dose gelagert.

Zutaten für ca. 40 Stück

  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Zucker
  • 200g Butter oder Margarine
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Ei
  • 1 Bio-Orange (die Schale davon)
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung

Zunächst schneidet ihr die Vanilleschoten der Länge nach ein und kratzt das Mark heraus.
Das Vanillemark wie auch die ausgekratzten Schoten mit dem Zucker vermischen. Mit einem Gemüseschäler die äußere Orangenschale dünn abschälen, ohne dass die weiße pelzige Schicht daran haftet. Anschließend die Schale in sehr feine Stücke zerschneiden. Aus dem Mehl der Butter (sollte nicht mehr kalt und somit weich sein) oder Margarine, dem Ei, den Mandeln und ca. 70g des Vanillezuckers sowie der Orangenschale einen geschmeidigen Teig kneten.
Dieser wird zur Kugel geformt und in Frischhaltefolie gepackt und anschließend für ungefähr 30 min in den Kühlschrank gestellt.

Den Backofen auf 175°C vorheizen und den Teig wieder aus den Kühlschrank und der Folie nehmen. Von diesem trennt ihr mehrere Stücke ab, die in auf einer bemehlten Oberfläche zu Rollen mit einem Durchmesser von ca. 2-3cm formt. Von diesen trennt ihr kleine Stücke ab und modelliert diese zur typischen Kipferlform. Die rohen Kipferl werden auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech gelegt und ungefähr 10 – 12 min gebacken. Die fertigen Plätzchen gut abkühlen lassen.

Zuletzt mischt ihr noch den Puderzucker mit dem restlichen Vanillezucker in einem tiefen Teller. Die fertigen, abgekühlten Vanillekipferl zum Schluss darin wälzen.

Die fertigen Vanillekipferl lagert ihr am besten in einer Dose, getrennt von anderen Plätzchen, da der Geschmack der Gewürze sonst auf anderen Leckereien übergehen könnten

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *